Pflege2017-12-15T13:53:28+00:00

PFLEGE

Unter „Pflege“ verstehen wir den Dialog zwischen Ihnen und uns, bei der Gestaltung der Aufgaben und Aktivitäten des täglichen Lebens. Hierbei stehen die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen im Vordergrund. Das kann das Zusammenspiel zwischen Pflegekraft und Bewohner bei der täglichen Körperpflege sein, wenn Einschränkungen zu Hilfestellungen führen. Jeder Mensch verfügt über zahlreiche Kompetenzen und Fähigkeiten. Diese herauszufinden, zu unterstützen und bei der erforderlichen Hilfestellung zu fördern – das verstehen wir in der Deinerlinde unter aktivierender Pflege! Denn je ausgeprägter die Fähigkeiten sind desto geringer ist die erforderliche Hilfestellung. Dies muss nicht bedeuten, dass damit weniger Hilfe geleistet wird. Denn die Pflegekraft wird zum Alltagsbegleiter, zum Berater und zur Beziehungsperson, die mit Ihnen oder Ihrem Angehörigen den erforderlichen Unterstützungsbedarf vereinbart.

„Pflege“ ist mehr als die
Übernahme der Körperpflege!

DEINERLINDE
EINBECK

In diesem Zusammenhang geht es uns auch darum, die Selbstbestimmung jedes Einzelnen zu akzeptieren und zu unterstützen. Sowie eine möglichst hohe Selbstständigkeit zu erhalten bzw. zu fördern. Denn jeder Bewohner ist sein eigener Experte! Er weiß, was ihm gut tut und was er persönlich als unangenehm empfindet, auch wenn es für Außenstehende möglicherweise zunächst befremdlich sein könnte. Dieses mit den modernsten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen zu verbinden ist für uns „Pflege“!