Lange blieb es im Geheimen. Silvana Bucci, Mitarbeiterin im Begleitenden Dienst der Deinerlinde, sprach nur vage davon, „sie hätte da ein Projekt.“ Worum es aber dabei ging, gab sie erst nach gründlicher Vorbereitung bekannt: Einen nachmittäglichen Tanztee plante sie. Wobei Tee eigentlich der falsche Begriff für das Vorhaben zu sein scheint, denn für die Damen soll es ein „Damengedeck“ geben, bestehend aus Orangensaft und Sekt und für die Herren logischer Weise ein „Herrengedeck“ bestehend aus einem Glas Bier. So wie ‚damals‘ eben! „Tanzen wie damals“, auch der Titel des Nachmittages, der am Sonnabend, dem 20.1.2018, von 15.30 bis 17.00 Uhr Auftakt zu einer regelmäßigen Tanzveranstaltung sein soll. „Damals“ jedoch, waren die Bewohnenden der Deinerlinde noch jung, saßen nicht im Rollstuhl oder gingen am Rollator. „Kein Problem“, so Frau Bucci: „Jeder kann auch im Rollstuhl oder am Rollator mittanzen.“ Dafür hatte sie ja auch einen eigens dafür geschulten Tanzlehrer engagiert, der diesen Tanznachmittag anleiten und begleiten wird. Die allerhöchste Hürde aber, die es zu meistern galt, war tanzwillige Männer zu finden. Das ist inzwischen gelungen, auch wenn manche angesprochene männliche Angehörige auf unüberwindliche ‚Probleme mit den Füßen‘ hingeweisen hatten.

2018-01-31T07:53:25+00:00